Garnelen der Gattung Neocaridina

PH: 6,0 - 8,5     GH: 3 - 30°     KH: 2 -20°     Temp.: 4 - 35°C (optimal sind 17 - 24°C)

Bei diesen Wasserwerten lassen sich alle Neocaridina davidi und N.palmata in allen Farben problemlos halten und nachzüchten. Diese Art mit ihren vielen Farbschlägen sind relativ leicht Nachzüchtbar, natürlich muß man auch bei diesen bunten Gesellen die Grundbedürfnisse erfüllen. Feiner Kies, Wurzeln, Steine und natürlich auch Pflanzen und Moose tragen zum Wohlbefinden der Tiere bei. Meine Davidis halte ich überwiegend in den Krebsaquarien (Procambarus & Cherax) da diese großen Krebse sich so gut wie garnicht für die Garnelen interessieren. Ich halte die Garnelen nach Farben sortiert in mehreren Aquarien, wöchentlichen Wasserwechsel sehe ich als Pflicht an. Gewechselt werden wöchentlich 1/3 des Beckeninhalts. Wasserwerte: ph 7,5 --- GH 15° ---KH 9° ---Temp. 18 - 24°C --- Leitwert 600 MicroSimens. Herbstlaub von Buche und Eiche ist in allen Becken immer reichlich zugegen, gefüttert wird alle 2 - 3 Tage mit herkömmlichen Wirbellosenfutter. Als Leckerchen gibt es 1 x die Woche Löwenzahn, Brennessel oder Walnußblätter.

Neocaridina davidi

Neocaridina davidi,

die Mutter aller Farbformen ist eine eher unscheinbare aber dennoch sehr interessante Garnele.

Ein Garnelenfänger fand in einem Tümpel unter hunderten unscheinbar gefärbten Tieren einige wenige rötliche....so nahm der Garnelenboom seinen Anfang. Die ersten Red Fire gingen für fast 10 Euro das Tier an Verrückte wie mich.

Gottseidank sind die Preise jetzt viel günstiger.

Red Fire, Red Sakura & Bloody Mary

Diese recht gut gefärbten Red Fire Garnelen waren der Auslöser für meinen Wirbellosen-Wahn.....

und das ist auch gut so 

Red Sakura...leider noch eher schlecht gefärbt

Bloody Mary....leider unter nicht all zu guten bedingungen fotografiert

Blue Jelly, Blue Dream und Blue Carbon Rili

eine sehr junge Blue Jelly

Blue Dream

Blue Carbon Rili

Orange Sakura

Schoko Sakura

Black Sakura

Blue Rili

Red Rili

Yellow Fire